skip to content

Start

= Home

Seite zuletzt geändert
am: 24.09.2017, 12:01
von Administrator

Willkommen bei der Pfarreiengemeinschaft Mülheim-Kärlich

 

Sehr geehrte Besucher,

wir begrüßen Sie auf den Seiten der Pfarreiengemeinschaft Mülheim-Kärlich.

Die Pfarreiengemeinschaft ist ein Zusammenschluss der neun selbständigen katholischen Pfarreien des ehemaligen Dekanates Bassenheim. Das Dekanat deckte sich mit dem Gebiet der Verbandsgemeinde Weißenthurm, ehemaliges Amt Bergpflege.

Heute gehört die Pfarreiengemeinschaft zum Dekanat Andernach-Bassenheim im Bistum Trier.

Diese Seite hat die Rubriken:

Start und Hinweise

(Bitte anklicken)


Start

Oktoberfest,
 Weißenthurm,
 Orgelförderverein,
 O'zapft,
 Music Made For You

Das Weißenthurmer Oktoberfest geht in die vierte Runde! Unter dem Motto Feiern wie die Bayern sind alle herzlich Willkommen! Festbier, deftige Schmankerl sowie die Showband "Music, made For You" sorgen wieder für ausgelassene Stimmung.
 

Bistum lädt zu Infoveranstaltungen über Vermögen der Pfarreien der Zukunft ein

Trier – Für jede „Pfarrei der Zukunft“ wird eine Kirchengemeinde eingerichtet. Diese Vorentscheidung über die Vermögensverwaltung in den Pfarreien hat die Bistumsleitung im Juni getroffen. Das hat zur Folge, dass die gegenwärtigen Kirchengemeinden und Kirchengemeindeverbände als Rechtsform der bisherigen Pfarreien aufgelöst werden.

Warum favorisiert die Bistumsleitung nach Beratungen mit den Dechanten des Bistums und dem Kirchensteuerrat diesen Weg? Welche Schritte ergeben sich aus dieser Entscheidung  - und wie sollen die Vermögen aus den jetzigen Kirchengemeinden in die neu zu gründenden übergeführt werden? Darüber informieren der Bischöfliche Generalvikar Dr. Ulrich von Plettenberg und die Finanzdirektorin des Bistums, Kirsten Straus, in acht Veranstaltungen an verschiedenen Orten im Bistum.

Vor allem Menschen, die in den Verwaltungsräten der Pfarreien tätig sind, aber auch alle Interessierten sind zu den Veranstaltungen eingeladen. Dort sollen auch die konkrete Ausgestaltung der zukünftigen Vermögensverantwortung etwa mit Blick auf ehrenamtliches Engagement und die notwendigen Unterstützungsstrukturen diskutiert werden.

Die Veranstaltungen finden statt am

  • Dienstag, 12. September in der Mittelrheinhalle Andernach
  • Donnerstag, 14. September in der Hunsrückhalle Simmern
  • Dienstag, 19. September in der Stadthalle Merzig
  • Mittwoch, 20. September in der Graf-Ulrich-Halle Nürburg
  • Freitag, 22 September in der Stadthalle Neuerburg
  • Montag, 9. Oktober in der Stadthalle Boppard
  • Mittwoch, 11. Oktober in der Illipse Illingen
  • Freitag, 13. Oktober im Robert Schuman-Haus Trier.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19 Uhr und dauern bis etwa 21.30 Uhr. Zur besseren Planung bittet das Synodenbüro um Anmeldung entweder über die Internetseite www.bistum-trier.de/vermoegensfragenpdz oder im Synodenbüro unter Telefon 0651-7105-623. Alle Informationen zur Umsetzung der Synode im Bistum Trier sind unter www.herausgerufen.bistum-trier.de zu finden.


Auf ein Wort

 

Liebe Pfarrangehörige, der September liegt vor uns und noch wissen wir nicht: Wird es der sprichwörtlich „goldene Herbst“ oder wird er nass, kalt und umgibt uns Schmuddelwetter? Eine andere Zeit, kälter und dunkler, beginnt. Manche mögen das bedauern. Sie würden am liebsten den Sommer mit in die neue Jahreszeit nehmen, doch wir alle wissen, dass das nicht geht. Wir könnten versuchen uns dagegen zu stemmen und kurze Hosen und T-Shirts anziehen, doch das würde uns höchstens eine Erkältung bringen, aber keinen Sommer. Die warme, sonnige Jahreszeit ist nun vorbei, ob es uns gefällt oder nicht. Die Zeiten kommen und gehen und richten sich nicht nach unseren Wünschen. Wie gehen wir mit dem neuen Abschnitt im Jahr um? Wir können uns ärgern über Kälte, Nässe und Wind, oder wir können uns freuen an den schönen Farben, an den tollen Möglichkeiten und an dem Geschenk der Ernte. In jeder Jahreszeit gibt es auch ein Geschenk für unser Leben. Ähnlich wie beim Wechsel der Jahreszeiten ist es auch beim Wechsel der Lebenszeiten. Wir können den Wechsel der Zeiten nicht aufhalten. Wir können die Abschnitte des Lebens weder selbst bestimmen noch irgendwie festhalten. Sie geschehen einfach und wir stehen, mit oder ohne unser Einverständnis, mitten drin. Es fragt sich also nur, ob wir immer der vergangenen - natürlich „Ach so guten“- Zeit nachtrauern oder ob wir die Chancen im Leben nutzen und uns auf das, was kommt, freuen. Für mich persönlich beginnt ein ganz besonderer Abschnitt. Die letzten Wochen waren geprägt von Vorfreude, verbunden mit dem „vorübergehenden“ Abschied aus der Pfarreiengemeinschaft: Mein Mann und ich erwarten im Oktober unser erstes Kind. Abschied. Aufbruch. Veränderung. Vorfreude. All das prägt mein Leben derzeit besonders. Aber ich denke, vor allem die ersten drei Schlagworte prägen jeden von uns ganz individuell im derzeitigen kirchlichen und gesellschaftlichen Leben. Mein persönliches Bedürfnis ist es, Gottes Weg, den er für mich vorgesehen hat, zu gehen. Begleitet von seinem Segen, der mich trägt, mir hilft und mich unterstützt, sowie Paul Weismantel es in seinem Gedicht sehr treffend beschrieben hat. Mir ist es ein besonderes Anliegen, Ihnen zu danken und gute Wünsche zu übermitteln:Insgesamt sechs Jahre war ich nun in der Pfarreiengemeinschaft eingesetzt. Ich gehe, wie es so schön heißt, mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Ich arbeite gerne hier und habe viele liebe Kontakte geknüpft, freue mich aber gemeinsamen mit meinem Mann sehr auf unseren Nachwuchs und die damit verbundenen neuen Aufgaben und Herausforderungen. Ich schaue dankbar auf die letzten sechs Jahre zurück. Dabei gilt besonders zu erwähnen:die gute Zusammenarbeit mit ehemaligen und aktuellen Kollegen, mit den MitarbeiterInnen um und in den Kirchen und natürlich in den Pfarrbüros, aber auch die zahlreichen Begegnungen und Gespräche mit Gläubigen und Ehrenamtlichen, denn durch Sie wird die Kirche hier vor Ort lebendig und greifbar. Ich freue mich auf ein Wiedersehen und bin gespannt, welche Veränderungen nach dem Aufbruch in meine Elternzeit auf mich warten. Ich wünsche Ihnen und Euch allen eine gute, gesegnete Zeit und freue mich auf ein Wiedersehen im Herbst 2018!
Monika Schneider, Gemeindereferentin

 

Neue Nachrichten und Hinweise

 

Firmlinge feierten gemeinsamen Gottesdienst

Mit der Gemeinde in Weißenthurm feierten über 200 Firmlinge einen ansprechende Messe am Samstagabend, dem 23. September 2017.

 

Weißenthurmer Christen feierten gemeinsam Christusfest

Am Sonntag, dem 10. September 2017, haben Weißenthurmer Christen ein ökumenisches Christusfest im Rahmen des Reforationsjubiläums gefeiert.
Mehr auf der Seite Christusfest 2017.


Ameland-Freizeit 2018

Die seit Jahren sehr beliebte Freizeit für Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren aus der Pfarreiengemeinschaft findet vom 15. bis 28. Juli 2018 im Hof Sturmia statt. Schriftliche Anmeldungen wird es im Januar 2018 geben. Weitere Informationen bei der Leiterin der Freizeit Irene Möntenich ( Irene.Moentenich@t-online.de)

 

Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker

Für interessiert junge Leute beginnen wieder die Kurse zur Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker.

Anmeldeschluss ist der 15. September 2017. Mehr auf der Seite des Bistums.

 

2 Befragungen zum Entwurf "35 Pfarreien der Zukunft" im Bistum

Sie können online an zwei Befragungen zu der Neugliederung des Bistums in 35 Großpfarreien teilnehmen.

Sowohl zu Vorschlägen zum Zuschnitt als auch zu Ihren Befürchtungen und Chancen.

 

Amelandfreizeit 2017 …. vom Muggel zum Zauberlehrling!

67 Kinder waren wieder in Ameland.
Fotos hier: Ameland 2017


 

220 Jugendliche beginnen Firmvorbereitung

220 Jugendliche aus der ganzen Verbandsgemeinde Weißenthurm waren zusammengekommen, um in einem Gottesdienst mit Katecheten und Eltern den Auftakt ihrer Firmvorbereitung zu feiern.

 

Aktionen der Firmlinge

Hier könnt Ihr das Anmeldeformular für die Firmaktionen aufrufen und online ausfüllen: Anmeldeformular

Zum online-Ausfüllen benötigt Ihr ein ensprechendes Programm, z.b. Adobe Acrobate Reader oder PDF-XChange Viewer.

"Jetzt aber mal flott..."

Begeisterndes und stilgerechtes Begleiten moderner geistlicher Lieder aus dem GOTTESLOB

Die Kurse richten sich an nebenamtliche Organistinnen/Organisten und Chorleiterinnen/Chorleiter und Auszubildende der C- und D-Kurse des Bistums Trier.

 
 

Hinweise

Das obere Navigationsmenü führt zu Seiten gesamten Pfarreiengemeinschaft und im Button "Pfarreien" zu den Seiten der einzelnen Pfarreien.
Die angezeigten Buttons  verweisen auf die Hauptseiten der Menüs.
Klicken sie diese an, denn auch hier sind Inhalte hinterlegt!

Darunter sind Aufklapp-Buttons der Unterseiten.

Die Pfeile unter der Menuzeile führen zu der vorherigen oder nachfolgenden Seite. Zum Navigieren auf bestimmte Seiten eignet sich besser das Navigationsmenü.

 

Die Seiten sind in einem responsiven Design gestaltet. Das heißt, sie passen sich auch für Smartphones und Tablets optimal an. Eine evtl. vorhandene rechte Spalte wird dort durch Klicken auf den Pfeil eingeblendet.

Zum Navigationsmenü gelangen Sie Bildergebnis für menü navigation smartphone

durch Anklicken des Symbols

 

 

Die Liste der 10 zuletzt geänderten Seiten



gestern

14:14   Aktuelles in St. Sylvester Kaltenengers (in > pfarreien > kaltenengers)

13:01   Start (im Hauptverzeichnis)

13:00   Rückblick (in > aktuell)

11:04   Gottesdienstzeiten (im Hauptverzeichnis)

vor 3 Tage und mehr

15. Sep 2017   *Aktuell Urmitz-Bhf. (in > pfarreien > urmitz-bhf)

11. Sep 2017   *Rückblick Wth. (in > pfarreien > weissenthurm)

11. Sep 2017   Weißenthurm (in > pfarreien)

07. Sep 2017   *Messdiener (in > pfarreien > kaltenengers)

07. Sep 2017   *Messdiener (in > pfarreien > st.-sebastian)

06. Sep 2017   Aktuell (im Hauptverzeichnis)


Allgemein

Pfarrbrief

Gemeinsamer Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft:

Pfarrbrief 2017/09

Pfarrbrief 2017/10

Ältere Pfarrbriefe finden Sie auf der Seite >Aktuell >Archiv - Pfarrbriefe

Gottesdienste

Die Gottesdienstzeiten der Pfarreiengemeinschaft und auch des gesamten Dekanates finden Sie auf der Seite Gottesdienstzeiten

Die aktuellen Gottesdienstzeiten der Pfarreiengemeinschaft können Sie auch direkt hier abrufen:

Gottesdienste September

Gottesdienste Oktober


Prominente und Glaube

Mehr auf der Unterseite "Weltkirche"


Jahreslosung 2017

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.

Hesekiel 36,26

 

Dieter Schütz  / pixelio.de


Paulinus

Die Wochenzeitung im Bistum Trier

Das Probeabonnement

Lesen Sie drei Wochen lang kostenlos und unverbindlich den „Paulinus“. Nach drei Ausgaben endet die Zustellung der gedruckten Ausgabe beziehungsweise die Freischaltung des E-Papers automatisch.

Leserservice (0651) 4608-152
oder www.paulinus-verlag


 


 

Bassenheimer Reiter


 

Namenstage

vorgestern:   Linus, Thekla, Gerhild
gestern:   Rupert, Virgil, Gerhard
heute:   Klaus, Serge, Irmfried
morgen:   Kosmas, Damian, Cosima
übermorgen:   Vinzenz, Hiltrud, Dietrich

Tageslosung

Klicken Sie  hier

Stundengebete für jeden Tag

Klicken Sie hier

 
Pfarreiengemeinschaft Mülheim-Kärlich * Pfarrer-Rödelstürtz-Straße 1 * 56218 Mülheim-Kärlich * Telefon: 02630/2139