skip to content

Aktuell Welt

Aktuelles aus dem Bistum, Deutschland und der Welt

Seite zuletzt geändert
am: 07.02.2017, 12:42
von Administrator

Wenn Bedford-Strohm dem Papst Lutherthesen vorliest

Papst Franziskus hat eine evangelische Delegation aus Deutschland zur Privataudienz empfangen. Ziel war die Förderung der Ökumene. Bischof Bedford-Strohm nutzte die Gelegenheit, Luther zu promoten. 

Mehr hier

Freiburgs Trainer Streich hält Plädoyer gegen Fremdenhass

Plädoyer gegen den Hass

Video hier.

Franz Müntefering bekommt Nell-Breuning-Preis 2017

Trier (dpa/lrs). Der SPD-Politiker Franz Müntefering (76) erhält den Oswald von Nell-Breuning-Preis 2017 der Stadt Trier.

Mehr in der Rhein-Zeitung

Bambi 2016: Papst Franziskus bekommt Millennium-Bambi

Franziskus erinnert an Europas christliche Wurzeln

Kommentar von Horst Köhlerd: Mehr in Die Welt
 

Evangelische und katholische feiern nun gemeinsam ein Christusfest.

Zeichen zum Reformationsjubiläum
Papst auf historischer Schweden-Reise

Papst trifft Zuckerberg

Der Papst und Facebook-Gründer Mark Zuckerberg haben auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam. Doch allein schon die Wohltätigkeit des 32-jährigen Milliardärs bietet Berührungspunkte.

Papst Franziskus hat den Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und dessen Frau Priscilla Chan im Vatikan zu einer Privataudienz getroffen. Dabei hätten sie darüber gesprochen, wie die Kommunikationstechnologie dem Kampf gegen die Armut nutzen könnte, teilte der Vatikan am Montag in Rom mit.

 

Papst Franziskus besucht Völkermord-Gedenkstätte in Eriwan

Kirchenoberhaupt gedenkt der Opfer der Massaker an den Armeniern.

Am zweiten Tag seines Besuchs in Armenien hat der Papst am Samstag in der Völkermord-Gedenkstätte der Hauptstadt Eriwan der Opfer der Massaker an den Armeniern vor hundert Jahren gedacht. Am Denkmal von Zizernakaberd legte Franziskus einen Blumenkranz nieder. Er stieg sodann die Stufen zum Innenhof hinab, wo zwölf große Basaltstelen die Provinzen des Osmanischen Reichs symbolisieren, in denen die Armenier verfolgt wurden.

Mehr in "Die Welt"

Papst Franziskus hat einen Traum

Bundeskanzlerin Angela Merkel während ihrer Audienz bei Papst Franziskus

Der Papst bekommt den Karlspreis und redet Europas Spitzenpolitikern ins Gewissen. Sein Wunsch: Ein Kontinent, auf dem es kein Verbrechen ist, Migrant zu sein.
6.5.2016

Synode: Trierer Bischof ist am Ende erleichtert und gerührt

(Trier) Nach zweieinhalb Jahren Arbeit hat die Bistumssynode am Wochenende ihr Reformpaket verabschiedet. Nun muss es aber noch umgesetzt werden. Das dürfte weitaus mühsamer werden, als die zurückliegenden Treffen des bischöflichen Beratergremiums.

Mehr: Trierischer Volksfreund

( Das komplette Schlussdokument als PDF auf der Internetseite des Bistums zum Download).

 

Heilige Pforten in den Bistümern

Erstmals in der langen Geschichte des Heiligen Jahres wird es nicht nur in Rom Heilige Pforten geben. Der Papst wünscht sich, dass das Heilige Jahr der Barmherzigkeit vor allem auch in den Diözesen weltweit gelebt wird. Deshalb sind auch die Bistümer in Deutschland eingeladen ihre eigene Heilige Pforte zu öffnen.

Diese „Pforte der Barmherzigkeit“ kann entweder in der Bischofskirche, in einer anderen bedeutenden Kirche oder einem wichtigen Wallfahrtsort sein. Im Bistum Trier ist eine in Schönstatt.

Öko-Enzyklika: Papst nennt Lebensstil der Menschen "selbstmörderisch"

In seinem Ökomanifest schlägt Papst Franziskus einen für die katholische Kirche neuen Weg ein. Provokativ prangert er Umweltzerstörung und globale Gleichgültigkeit an. Die Erde sieht er auf dem Weg in zahlreiche Katastrophen.

Mehr unter spiegel.de

Initiative „willkommens-netz.de“ - Flüchtlingshilfe im Bistum Trier

Das Bistum Trier hat in Kooperation mit dem Diözesan-Caritasverband die Initiative „willkommens-netz.de“ - Flüchtlingshilfe im Bistum Trier ins Leben gerufen.

Angelina Jolie stellt Papst Franziskus ihren Film Unbroken vor

Papst Franziskus begrüßte Hollywood-Star Angelina Jolie ("Durchgeknallt") samt den beiden Töchtern Zahara (10) und Shiloh (8) am Donnerstag im Apostolischen Palast und übergab ihr dabei einen Rosenkranz. Anlass war die Präsentation ihres neuen Filmes "Unbroken". Die zweite Regie-Arbeit der Künstlerin kommt am 15. Januar in die deutschen Kinos.

Mehr: Im Focus

Malu Dreyer predigt für die Sonntagsruhe

Die gute Nachricht

 

Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) setzt sich für den Schutz des Sonntags ein. „Ich bin mit Kirchen
und Gewerkschaften einig: Die Menschen brauchen den Sonntag“, sagte Dreyer in einer Predigt beim
zweiten Kaiserslauterer Universitätsgottesdienst.
Die Arbeit an diesem Tag sei deshalb nur in ausdrücklich festgelegten und begründeten Ausnahmefällen möglich.
„Der Sonntag trägt maßgeblich zur Qualität menschlichen Zusammenlebens bei“, sagte die Ministerpräsidentin.
Er werde weithin als gemeinsamer Ruhetag, als Schutz der Arbeitenden, als Symbol der Freiheit und als Tag des
christlichen Gottesdiensts anerkannt und geachtet.

Quelle: Rhein-Zeitung vom 7.7.2014

"Vom Konflikt zur Gemeinschaft" - Reformationsgedenken

Unter dem Titel "Vom Konflikt zur Gemeinschaft - Gemeinsames lutherisch-katholisches Reformationsgedenken im Jahr 2017" hat die "Internationale Lutherisch/Römisch-katholische Kommission für die Einheit" ein Studiendokument vorgelegt. Lesen Sie die vom Lutherischen Weltbund (LWB) und dem Päpstlichen Einheitsrat herausgegebene "Kurze Einführung" in das 90 Seiten umfassende Dokument hier.

 
Pfarreiengemeinschaft Mülheim-Kärlich * Pfarrer-Rödelstürtz-Straße 1 * 56218 Mülheim-Kärlich * Telefon: 02630/2139