skip to content

**Berichte Wth. 2014

Seite zuletzt geändert
am: 23.02.2015, 14:22
von Administrator

Gespräch zur Situation unserer Pfarrgemeinde

Der Pfarrgemeinderat hatte zu einem Gespräch zur Situation unserer Pfarrgemeinde ab Januar 2015 eingeladen.

Leider hatte die Einladung keine Resonanz.

Gedenkfeier zum Volkstrauertag 2014

Ein ökumenischer Gottesdienst fand in der kath. Pfarrkirche statt. Anschließend Gedenken am Ehrenmal.

Mehr hier.

„Leipziger Allerlei“ - raffiniert und mundgerecht

Konzert des Ensembles „Thios Omilos“ in Weißenthurm

Gedenken an die Toten mit würdevollen Symbolen

Am Tag Allerseelen wurde in der Messe um 9.30 Uhr besonders der Toten aus der Pfarrgemeinde gedacht, die seit dem letzten Allerseelen-Tag gestorben sind. Mit besonderen Symbolen wurde an sie gedacht: Ihre Namen wurden einzel verlesen und für jeden ein Licht entzündet.

Auch viele ihrer Angehörigen waren gekommen und waren von diesem Herausheben aus der Anonymität angetan. Eine Reihe der Besucher nahm auch die Gelegenheit wahr, für einen besonderen Verstorbenen innerhalb des Gottedienstes eine Kerze zu entzünden.

Herbstwanderung der kfd Weißenthurm

Mit einer Wanderung durch die Moselweinberge bei Lehmen beendete die Wandergruppe der kfd ihre Wandersaison 2014.
Insgesamt wurden in diesem Jahr fünf Wanderungen durchgeführt und alle waren ein voller Erfolg.

Mehr im Mitteilungsblatt

Kirchenchor Elkenroth sang in der Sonntagsmesse

Am Sonntag, 12. Oktober 2014, gestaltete der Kirchenchor Elkenroth die Messe um 9.30 Uhr mit. Der Chor wird geleitet von Pfarrer Uli Bals, ehemals Kaplang in Weißenthurm.
Nach der Messe lud der Kirchenchor Weißenthurm den Elkenrother Chor zum Frühstück ins Vereinshaus ein.

Volles Haus beim "Weißenthurmer Oktoberfest"

Unter dem Motto "Feiern wie die Bayern" fand am Donnerstag, 2. Oktober 2014 im Kath. Vereinshaus ein "Weißenthurmer Oktoberfest" statt. Und wie gefeiert wurde!

Chorausflug „en dat annere Kölle“

Kirchenchor unternahm Ausflug

en dat annere Kölle“

 

Stadtfest 2014

Zwei Jubiläen waren der Anlass für ein Stadtfest in Weißenthurm: 350 Jahre Marktrechte für den Ort und 40 Jahre Partnerschaft mit der französischen Partnergemeinde Courrières.
Am Sonntag, 14. September wurde im Rahmen dieses Festes ein ökumenicher Gottesdienst in der Friedenskirche gefeiert.
Mehr auf der Seite Stadtfest 2014.

Eine der schönsten Kirchenmalereien in rheinischen Landen

Die Fresken des Malers Georg Kau
Farbenfrohe Wandmalerei in der Weißenthurmer Pfarrkirche

Lesen Sie weiter im Mitteilungsblatt.

Wir trauern um Pfr. Bernd Wingendorf

Der ehemalige Kaplan in Weißenthurm ist verstorben.

Gedenken an Weißenthurmer Nazi-Opfer

Ein ungewöhnliches 70-jähriges Jahrgedächtnis hat die Familie von Heinrich Thilman begangen. Er, geboren am 18.12.1882, war im Sommer 1944 als geisitg Behinderter mit dem Zug nach Obrawalde transportiert und dort wegen unwertem Leben ermordet und ohne Inschrift und Namensstein in einem Massengrab verscharrt worden.

Den damals nicht mögliche "Totenzettel"  hat die Familie jetzt drucken lassen und in der Jahrgedächtnis-Messe am 6. September 2014 an die Teilnehmer verteilt.

Neue Messdienerinnen und Messdiener eingeführt

In  der Abendmesse am Samstag, dem 6. September, sind 8 neue Messdiener eingeführt worden. Pastor Steffens stellte sie der Gemeinde vor und überreichte jedem ein Umhängekreuz als Zeichen ihres Amtes.

Die Gemeinde spendete Beifall.

kfd-Frühstück mit Mechthild Heil (MdB)

Die Verbrauherschutzbeauftragte ihrer Fraktion im Bundestag sprach über Verbraucherschutz und wie stark dieses Thema auch unseren Alltag prägt.

Kräuterwanderung und Kräuterweihe am Fest „Mariä Himmelfahrt“

Am 15. August begehen wir das Fest „Mariä Himmelfahrt“, an dem nach alter Tradition in Garten, Feld und Flur gesammelte Kräuter zu Sträußen gebunden und zum Segnen mit in den Gottesdienst gebracht werden.

 

Auch in Weißenthurm besteht diese schöne Tradition noch: In diesem Jahr war sie mit einer Kräuterwanderung verbunden, zu der an das Rheinufer an der Fährstraße eingeladen war.

 

Mehr und Fotos auf der Seite Kräuterwanderung.

Begegnungsraum mit Schriftenstand in der Pfarrkirche Weißenthurm

Nach eingehender Beratung in den Pfarrgremien ist im hinteren Kirchenraum durch Entfernen der letzten vier Bankreihen ein freier Raum geschaffen worden, der der Begegnung nach den Gottesdiensten dient. Dort soll auch der neugestaltete Schriftenstand seinen Platz finden. Es werden darüber hinaus in nächster Zeit ein Schaubild mit den Neugetauften angebracht und ein weiteres für die Verstorbenen eines Jahreskreises aufgestellt.

Erstmals an Pfingsten waren die Teilnehmer/innen des Gottesdienstes im Anschluss an die Vorabendmesse, die gemeinsam mit der spanisch-sprachigen Gemeinde gefeiert wurde, an dieser Stelle zu einem Umtrunk eingeladen.

Der Raum hat sich da schon bewährt.

Mehr unf Fotos auf der Unterseite " Raum der Begegnung".

 

Nachruf ehem. Küsterin Inge Kuhn

Nachruf

 

Am 24. Mai 2014 wurde im Alter von 79 Jahren

 

Frau Inge Kuhn  

 

von Gott in die Ewigkeit heimgerufen.

 

Frau Kuhn versah von 1980 – 1999 den Dienst als Küsterin

der Kath. Kirchengemeinde Hl. Dreifaltigkeit in Weißenthurm.

 

 

Mit großem Einsatz sorgte sie für die Vorbereitung der

Gottesdienste, für den Schmuck des Kirchenraums, die Pflege der

Paramente und Geräte. Sie hatte ein offenes Ohr für die Anliegen

der am Gottesdienst Beteiligten. Besonders die Kinder und

Jugendlichen, die den Ministrantendienst ausübten, fanden bei ihr

stets ein verständnisvolles und geduldiges Herz.

 

Die Kirchengemeinde dankt ihr aufrichtig für ihren zuverlässigen

Dienst und ihr hohes Engagement.

 

Wir vertrauen darauf, dass Gott sie nun an der Freude des

Himmels teilhaben lässt.

 

 

Für die Kirchengemeinde Hl. Dreifaltigkeit

 

Gertrud Wagner,                                                         Pfr. Johannes Steffens,

Vorsitzende des Pfarrgemeinderates                      Vorsitzender des  Verwaltungsrates

 

 

  Designed by beesign grafiker in wien
Pfarreiengemeinschaft Mülheim-Kärlich * Pfarrer-Rödelstürtz-Straße 1 * 56218 Mülheim-Kärlich * Telefon: 02630/2139