skip to content

**Berichte Wth. 2016

Seite zuletzt geändert
am: 07.02.2018, 16:08
von Administrator

Eine Glocke ging auf Reisen...

Administrator (admin) on 20.11.2016

Absurde Geschichte!

 Eine Glocke ging auf Reisen...
 

Absurde Geschichte!

Gestern, am 15.11.2017, hat ein Passant in einem Gewerbegebiet in Andernach auf dem Bürgersteig die Glocke wiedergefunden. Wahrscheinlich wurde den Dieben klar, dass sie fast keinen Wert hat und schlecht zu verkaufen ist.

Ein Video über das Wiederfinden hier bei SWR. (Bite anklicken!)

 

Glocke gestohlen!

Weißenthurm: Die am 11.09.2016 im Rahmen des Stadtfestes zu Gunsten des Orgelfördervereins versteigerte Glocke wurde in der vergangenen Nacht (13.11.2016) vom Bauhof  der Stadt gestohlen. Bitte helfen Sie mit! Falls Sie etwas gesehen oder gehört haben, teilen Sie das bitte der Polizei mit.  

Die Glocke hatte zwar ausgedient, aber für viele Weißenthurmer hat sie immer noch einen ideellen Wert. Weshalb sie ja auch von den beiden Geschäftsleuten Matthias Kircher und Josef Helf unter der Prämisse ersteigert wurde, dass sie nach einer Aufarbeitung einen ehrenvollen Platz auf dem Weißenthurmer Friedhof bekommen sollte.Um die Aufarbeitung wollte sich die Stadt kümmern und schaffte die Glocke hierzu auf den städtischen Bauhof. Von dort hat man sie in der Nacht des 13.11.2016 gestohlen. Mit einem LKW wurde das Tor aufgedrückt und dann die Glocke aufgeladen. Wer etwas von dem Glockendiebstahl mitbekommen hat, bitte unbedingt die Polizei kontaktieren. Es handelt sich um die Marienglocke, die im Jahre 1923 gegossen wurde, sie wiegt rund 897 kg und hat einem Durchmesser von ca. 1,27 m. Außerdem trägt sie eine lateinische Inschrift, die übersetzt lautet: "Bei meinem Klange eile zu Hilfe dem Volke, Maria."

 

Zurück


Absurde Geschichte!

 
Pfarreiengemeinschaft Mülheim-Kärlich * Pfarrer-Rödelstürtz-Straße 1 * 56218 Mülheim-Kärlich * Telefon: 02630/2139